Hauptseite

Aus biodyn
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ausgangspunkt der Webseite biodyn.wiki

Die Biografie des Initiators der Webseite www.biodyn.wiki ist von Filmdokumentationen und der Öffentlichkeitsarbeit über die biologisch-dynamische Landwirtschaft geprägt. Notwendiger Weise liegen der Vorgenannten jedoch die Werke von Rudolf Steiner zugrunde, welcher die sogenannte Anthroposophie begründet hatte. Somit sieht sich der Initiator veranlasst die biodynamische Landwirtschaft im gesamten Kontext darzustellen, was den didaktischen Aufbau der Hauptseite erklärt.

Entwicklungsrichtung der Webseite biodyn.wiki

Bis auf Weiteres befindet sich dieses Projekt in einer start-up Phase. Man könnte in die Versuchung kommen hier "schnell und viel" zu zeigen, aber was bringt ein Wust von Informationen, welche nicht von den Autoren persönlich durchdrungen wurden? Das wäre nicht lebendig. Daher setzen wir hier auf ein organisches Wachstum.

Videodokumentationen

Beginnen wir die Entwicklung dieser Seite daher mit existierenden Videodokumentationen, wo es ein persönliches Verhältnis gibt. Und nach und nach werden geeignete fachliche Texte und Biografien von den Machern in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft ergänzt. Wenn du dich von unserer Absicht, die biodynamische Landwirtschaft bekannter zu machen angesprochen fühlst, kannst du uns gerne mit einer Spende oder aktiver Mitwirkung unterstützen. Bitte bei François melden: info@anthro.world.

Rudolf Steiner

Warum erscheint Rudolf Steiner auf dieser Webseite allem voran? Nun, ein handfester Grund ist, dass Steiner im Jahre 1924 eine Vorlesungsreihe in 8 Teilen für Landwirte hielt. Der sogenannte Landwirtschaftliche Kurs entwickelte sich zum Ausgangs- und Anfangspunkt der weltweiten biologisch-dynamischen Bewegung. Ein Verständnis von der Biografie von Rudolf Steiner, sowie ein Lesen und Leben mit seinen wichtigsten Werken ist auch in der heutigen Zeit berechtigt. Denn bei der biologisch-dynamischen Landwirtschaft geht es nicht nur um eine Methode oder eine Technik, es gibt auch Aspekte, welche sich aus dem Inneren des Gärtners/ Landwirtes kommend als die richtige Idee oder die richtige Handlung erweist. Die hier gemeinten Impulse stammen nicht vom selben Ort wie das erlernte oder erfahrene Fachwissen. Intuition kann gezielt geschult werden, aber sie ist von geistiger Natur, und ist etwas anderes als Verstandesdenken. Größere Zusammenhänge lassen sich mit ihr erkennen, und es befähigt zur Entwicklung einer in die Zukunft gedachte Harmonie von Erde, Mensch, Tier und Pflanze mit allen dazu gehörenden Ebenen.

Biografie Rudolf Steiner Teil1 MvM.jpg
- Biografie Rudolf Steiner/ Teil 1-
Biografie Rudolf Steiner Teil1 MvM.jpg
- Biografie Rudolf Steiner/ Teil 2-

Einen gewissen Ein- und Überblick, wer Rudolf Steiner war, und in welche Richtung er als schaffender Mensch strebte, vermittelt der Vortrag von Martin von Mackensen. Martin ist Leiter der staatlich anerkannten Landbauschule am biologisch-dynamischen Dottenfelderhof in Bad Vilbel. In diesem Film legt Martin den Schülern des sogenannten Januarkurses (Teilnehmer bestehend vor allem aus den Auszubildenden im Bereich der biodyn. Landwirtschaft), die Biografie von Dr. Rudolf Steiner dar.

Anthroposophie

Die von Rudolf Steiner entwickelte Anthroposophie (von anthropos = "Mensch" und sophia = "Weisheit") will dem Menschen einen modernen zukunftsorientierten Erkenntnisweg eröffnen, der ihn zu einem wachen Bewusstsein seines Menschseins führt, durch das er sich als freies, selbstverantwortliches geistiges Wesen in einer nicht bloß materiell gedachten, sondern wesenhaft geistigen Umwelt erfahren kann. Es gibt mehrere berechtigte Weisen auszudrücken, was Anthroposophie ist, eine davon schildert Dr. Wolfgang Peter der Denker und Lenker der weltweit größten online Enzyklopädie für die Anthroposophie, das "Anthrowiki" (https://www.Anthro.wiki).

1-Foto Wolfgang sw.jpg
- Was ist Anthroposophie? -
1-Foto Wolfgang sw.jpg
- Anregung lebendiges Denken -

Menschen in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft

Hier geht es um "Ich-Botschaften". Warum bin ich in der Landwirtschaft? Was gefällt mir hier? Was ist mein Motiv?

Alberto biologisch-dynamischer Gärtner.jpg
- Alberto -
Flavio vom Demeter Hof.jpg
- Flavio -
Biodynamischer Landwirt Moritz.jpg
- Moritz -
Interview Pico und Florian.jpg
- Pico und Florian -

Grundlagen der biodynamischen Landwirtschaft

Grundkurs mit Martin von Mackensen
Folge 1
- 1. Folge -
Folge 2
- 2. Folge -
Folge 3
- 3. Folge -
Folge 4
- 4. Folge -
Folge 5
- 5. Folge -
Folge 6
- 6. Folge -
Folge 7
- 7. Folge -
Folge 8
- 8. Folge -
Folge 9
- 9. Folge -
Folge 10
- 10. Folge -
Folge 11
- 11. Folge -
Folge 12
- 12. Folge -


Düngung in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft

Dr. Manfred Klett ist Gründungsmitglied des Bauernhofs Dottenfelderhof in Bad Vilbel. Hier hält er für Auszubildende und Studierende eine Vorlesung in 12 Teilen. Es wird umfassend und ganzheitlich der Begriff der Düngung angeschaut. Viele weise Gedanken und seine reiche Lebenserfahrung fließen hier mit ein.

Folge 1
- 1. Folge -
Folge 2
- 2. Folge -
Folge 3
- 3. Folge -
Folge 4
- 4. Folge -
Folge 5
- 5. Folge -
Folge 6
- 6. Folge -
Folge 7
- 7. Folge -
Folge 8
- 8. Folge -
Folge 9
- 9. Folge -
Folge 10
- 10. Folge -
Folge 11
- 11. Folge -
Folge 12
- 12. Folge -


Einzelne Vorträge über den Jahreslauf, den Boden und die biodynamische Züchtung
Manfred Klett
- Manfred Klett -
Auf den Boden gebracht
- Martin von Mackensen -
Christian Göldenboog Buchvorstellung Die Weisheit des Misthaufens Dottenfelderhof biologisch-biodynamische Landwirtschaft.jpg
- Christian Göldenboog -
Christian Göldenboog Hartmut Spieß Pflanzenzüchtung Dottenfelderhof biologisch-biodynamische Landwirtschaft.jpg
- Dr. Spieß & Göldenboog -


Der Landwirtschaftliche Kurs

Hier vermittelt Martin von Mackensen, Leiter der Landbauschule vom Dottenfelderhof in Bad Vilbel, einen Überblick über den 6. Vortrag aus dem Landwirtschaftlichen Kurs. Für gewöhnlich macht Martin Stück für Stück Textarbeit mit seinen Landbauschülern bzw. mit den Auszubildenden der biodynamischen Ausbildung. Hingegen hat er sich diesmal entschieden, eine Herleitung und Beziehung aus vorherigen Kapiteln bzw. Vorträgen zu machen.

6.Vortrag Landwirtschaftlicher Kurs Vortrag Martin von Mackensen vom Dottenfelderhof.jpg
- 6. Vortrag aus dem Landwirtschaftlichen Kurs -


Hof als Organismus
Martin von Mackensen
- Martin von Mackensen -

Grundlagen Geologie

Hier hält er für den Jahreskurs der Landbauschule, in welchem ich auch Teilnehmer war, im Juli 2017 eine Vorlesungsreihe zum Thema Geologie. Es handelt sich dabei um die letzte Vorlesungsreihe Geologie, die Manfred hier durchführen wird. Im Anschluss zu den 11 Vorlesungen, erfolgt mit den Kursteilnehmern eine Exkursion, wo die Praxis erlebt werden konnte. Der Vorlesungsreihe Geologie wohnte auch Dr. Gunter Gebhard bei.

1. Folge
- 1. Folge -
2. Folge
- 2. Folge -
3. Folge
- 3. Folge -
4. Folge
- 4. Folge -
5. Folge
- 5. Folge -
6. Folge
- 6. Folge -
7. Folge
- 7. Folge -
8. Folge
- 8. Folge -
9. Folge
- 9. Folge -
10. Folge
- 10. Folge -
11. Folge
- 11. Folge -


In diesem Beitrag gibt der Naturwissenschaftler Gunter mit klaren und verständlichen Worten eine Einführung in die Materie der Geologie. Das Grundverständnis über die Beschaffenheit des Bodens ist eine hilfreiche, interessante und wichtige Grundlage für die ganzheitliche Bewirtschaftung in der Landwirtschaft.

1. Folge
- 1. Folge -
2. Folge
- 2. Folge -
3. Folge
- 3. Folge -


spezielle biodynamische Kulturen
Ralf Rößner
- Ralf Rößner -
Racine de lumiere
- Racine de lumiere -
Lichtwurzeln pflanzen
- Lichtwurzeln pflanzen -
Hans-Martin Aurich
- Hans-Martin Aurich -


Phänomenologische Betrachtungsweise im goetheanistisch- anthroposophischen Sinn
Gunter Wer bist du.jpg
- Gunter-Wer bist du?-
Dieter Bauer Ahorn, Lärche, Buche.jpg
- Dieter Bauer-



Dreigliederung an biodynamischen Höfen
Friedrich Sattler Dreigliederung Dokumentation von Friedel Hans 1994.JPG
- Dreigliederung/ Sattler -